Finanzbloggerin und Miss-Germany-Finalistin 2022 Celine Nadolny aus Recklinghausen neben einem Esel.
Celine Nadolny hat ein Herz für Tiere – vor allem für Esel. © Privat
Finanzbloggerin sattelt um

Miss-Germany-Finalistin: Celine Nadolny möchte Gnadenhof für Esel bauen

Celine Nadolny (24) nimmt ein neues Projekt in Angriff: Die Miss-Germany-Finalistin aus Recklinghausen plant einen Gnadenhof für Esel. Dafür hat sie einen Esel-Führerschein im Sauerland gemacht.

Mit Tieren kennt Celine Nadolny (24) sich bestens aus. Für ihren Finanzblog „Book of Finance“ hat sie bereits Branchenpreise wie den Black Bull Award und den Tiger Award verliehen bekommen. Nun hat die Miss-Germany-Finalistin aus Recklinghausen-Süd aber auf weniger gefährliche Tiere umgesattelt. Im Sauerland hat sie den Esel-Führerschein gemacht. Mit dieser Bescheinigung kommt sie einem ihrer nächsten Ziele näher: Die 24-Jährige möchte gemeinsam mit ihrem Freund einen Gnadenhof für Esel realisieren. Und das nach Möglichkeit in Recklinghausen. Oder zumindest in unmittelbarer Nähe.

Celine Nadolny verwarf die Idee, selbst Tiere züchten

Über den Autor
Zuhören, beobachten, nachfragen und die Erkenntnisse anschaulich und kurzweilig bei Leserinnen und Lesern abliefern: Das macht guten Journalismus für mich aus. Und das Große im Kleinen zu finden. Aufgewachsen am „Westfälischen Meer“ (Möhnesee), habe ich erste journalistische Erfahrungen in der Soester Börde gesammelt. 2003 dann Umzug ins Ruhrgebiet. Seit 2015 Redakteur beim Medienhaus Bauer, seit März 2021 bei der Recklinghäuser Zeitung. Großes Faible für Filme, Serien, Musik und Belletristik, aber auch fürs Unterwegssein.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.