Fachfirma auf Fehlersuche

Verkehrschaos in Recklinghausen: Ampel an Großkreuzung ausgefallen

Sie ist eine der größten und am stärksten frequentierten Kreuzungen in Recklinghausen: Wenn an der Ecke Westring/Hertener Straße die Ampelanlage ausfällt, ist das Verkehrschaos programmiert.
Ansicht der Kreuzung Westring/Hertener Straße in Recklinghausen
Alles dunkel: DIe Ampel an der Großkreuzung Westring/Hertener Straße in Recklinghausen ist am Freitag (15.7.) ausgefallen. © Ralf Wiethaup

Am Freitagmorgen (15.7.) blieb die Ampel an der Großkreuzung Westring/Hertener Straße dunkel – und das sorgte bei nicht wenigen Verkehrsteilnehmern für Verwirrung bis hin zu angespannten Nerven. Schließlich gibt es dort mehrere Fahrspuren in alle Richtungen sowie zusätzliche Abbiegespuren, bei denen motorisierter Verkehr auf Radfahrer und Fußgänger trifft. Immerhin: Aufgrund der Ferienzeit sind aktuell insgesamt weniger Menschen auf den Straßen unterwegs, sodass es nicht zum ganz großen Kollaps gekommen ist.

Zuständig für den Betrieb der Ampel ist der Landesbetrieb Straßen.NRW, da hier die Landesstraße 622 bzw. die Bundesstraße 225 tangiert werden. Auf Nachfrage dieser Redaktion erklärt Pressesprecherin Nadia Leihs, dass der Defekt an der Ampel bekannt sei. „Die Fachfirma, die in unserem Auftrag die Wartung und Reparatur der Anlage übernimmt, ist informiert und bereits bei der Fehlersuche.“

Noch sei nicht klar, warum es zu dem Total-Ausfall der Ampel gekommen ist. „Bei technischen Geräten passiert so etwas schon mal“, sagt Leihs. Sie geht allerdings davon aus, dass die Ursache schnell ermittelt und der Fehler entsprechend „noch vor dem Wochenende“ behoben werden kann. Bei derart stark befahrenen Bereichen habe eine zügige Reparatur stets eine hohe Priorität.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.