Kuscheltier am Busbahnhof verloren

Der kleine Ben (2) aus Recklinghausen fragt: „Wer hat meinen Teddy gesehen?“

Seit Bens Geburt vor zwei Jahren wich ihm sein Teddy nicht von der Seite. Überall hin nahm der kleine Mann sein geliebtes Kuscheltier mit. Am Mittwoch (20.7.) hat er es am Busbahnhof verloren.
Mila (9), Mutter Nina und Ben Wischnewski aus Recklinghausen stehen am Busbahnhof. Mutter Nina hält ihr Smartphone in die Kamera, auf dem Display ist das Foto eines Teddybären zu sehen.
Auch Schwester Mila ist traurig: Der kleine Ben Wischnewski (2) hat am Busbahnhof seinen Teddy verloren. Mutter Nina zeigt das „Fahndungsfoto“. (Ein großes Foto von Teddy finden Sie im Artikel.) © Tobias Mühlenschulte

Der Gesuchte hat ein blaues und ein rotes Ohr, einen blauen Fleck auf dem Bauch und zwei verschiedenfarbige Beine. Der kleine Ben (2) aus Recklinghausen-Ost vermisst seinen Teddy, der schlicht und ergreifend auf den Namen „Teddy“ hört. Und jetzt sucht der Junge verzweifelt nach seinem treuen Begleiter, der ihm seit seiner Geburt nicht von der Seite gewichen ist. Seine Eltern haben sich an unsere Redaktion gewandt.

Ein Teddy sitzt auf einer mit Trittblech beschlagenen Stufe.
Wer hat diesen Bären gesehen? So sieht der Teddy „Teddy“ aus, den der kleine Ben (2) aus Recklinghausen vermisst. © Privat

Verloren hat Ben seinen Teddy am frühen Mittwochnachmittag (20.7.) gegen 13.30 Uhr am Busbahnhof. „Mein Sohn und meine siebenjährige Tochter Mila sind mit ihrer Tante und ihrem Onkel in den Moviepark gefahren“, erzählt Mutter Nina Wischnewski. Und beim Einsteigen in den Bus SB25 müsse es passiert sein. „Sie mussten sich beeilen, damit sie den Bus noch erwischen.“ Ihr Schwager und ihre Schwägerin hätten noch den Kinderwagen und den kompletten Bus durchsucht – Fehlanzeige. Sie selbst hätte erfolglos sämtliche Geschäfte und den Busbahnhof abgeklappert. Auch über Facebook suche die gesamte Familie nach dem Kuscheltier.

„Teddy muss überall dabei sein – auch im Urlaub, im Bett sowieso“, sagt Bens Mutter. „Wir waren mit dem Bären in Italien, in Cuxhaven und in Bayern. Und nie haben wir ihn verloren.“ Nun ist es aber doch passiert. Und Ben vermisst Teddy schrecklich. „Er fragt alle fünf Minuten, wo er ist und wann er wiederkommt. Und ob er jetzt auch jemanden zum Kuscheln hat.“

Wer Teddy gesehen hat oder weiß, wo er sich aufhält, kann sich unter rzredaktion@medienhaus-bauer.de an diese Redaktion wenden.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.