Einer der beiden Angeklagten steht mit seinen Verteidigern im Bochumer Landgericht. © picture alliance/dpa
Prozess

Bochumer wegen Millionen-Betrug mit Medican-Teststellen angeklagt: Dritter Verdächtiger in Türkei?

Zwei Bochumer Unternehmer sollen Corona-Tests abgerechnet haben, die gar nicht durchgeführt worden waren. Doch zu Beginn des Medican-Prozesses erhebt auch die Verteidigung schwere Vorwürfe.

Mit schwindelerregend hohen Zahlen, schweigenden Angeklagten und einer teils zynischen Eröffnungserklärung der Verteidigung hat am Donnerstag am Bochumer Landgericht der Prozess um mutmaßliche Abrechnungsbetrügereien mit Corona-Schnelltests begonnen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein WZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.