Auszeichnung

NRW-Ministerpräsident Laschet mit Preis ausgezeichnet

Der NRW-Ministerpräsident und CDU-Kanzlerkandidat hat einen Preis erhalten. Er ist für seine Verdienste um den Mittelstand ausgezeichnet worden.
Armin Laschet, CDU-Kanzlerkandidat, CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen sitzt bei der Verleihung des Deutschen Elite-Mittelstandspreises. © picture alliance/dpa

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet ist für seine Verdienste um den Mittelstand ausgezeichnet worden. Der CDU-Chef und Unions-Kanzlerkandidat erhielt am Donnerstagabend in Berlin den Deutschen Elite-Mittelstandspreis 2020/21 der Verbandsgruppe der Eigentümerunternehmer.

Laschets Landesregierung packe den Ausbau der digitalen und der Verkehrsinfrastruktur an und sorge mit Entfesselungspaketen für Entbürokratisierung und substanzielle Entlastung des Mittelstandes, hieß es zur Begründung.

Frühere Preisträger unter anderem Gerhard Schröder und Christian Lindner

Nach Angaben der Organisatoren wird die Verleihung des 1994 ins Leben gerufenen Preises von einer Reihe weiterer europäischer und deutscher Mittelstandsverbände und Institutionen unterstützt, die zusammen über eine Million Klein- und Mittelbetriebe sowie Freiberufler vertreten.

Frühere Preisträger sind unter anderem der jetzige Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, 1997 der damalige niedersächsische Ministerpräsident und spätere Bundeskanzler Gerhard Schröder, der heutige Bundesfinanzminister Olaf Scholz (2015) und FDP-Chef Christian Lindner (2017).

dpa

Lesen Sie jetzt