Der verurteilte Hauptangeklagten neben seiner Verteidigerin.
Der verurteilte Hauptangeklagten neben seiner Verteidigerin. © Jörn Hartwich
Prozess

Rätselhafter Drogenschmuggel: Überraschung bei Festnahme – Bandenchef verurteilt

Eine Schmugglerbande bringt 100 Kilo Marihuana ins Ruhrgebiet. Nach der Festnahme gibt es jedoch eine Überraschung.

Auf den ersten Blick sah es nach einem ganz großen Treffer aus. Im vergangenen Jahr ist im Ruhrgebiet ein Lkw gestoppt worden, der 21 Säcke Marihuana geladen hatte. Gesamtgewicht: rund hundert Kilo. Doch dann gab es eine Überraschung: Das Rauschgift war von extrem schlechter Qualität. Der mutmaßliche Chef der Schmugglerbande ist nun trotzdem verurteilt worden. Die Strafe: sechseinhalb Jahre Haft.

Auf der Straße nicht zu verkaufen

Fahrer aus Spanien eingeflogen

Hinweis aus Frankreich

Über den Autor
Gerichtsreporter

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.