Schalke 04

Wie ein Video aus Madrid Schalke-Legende Mike Büskens überraschte

Diese Aktion war gelungen. Schalke-TV überraschte Interimstrainer Mike Büskens mit einem Video. Wie Buyo „Buyo“ zum Bundesliga-Aufstieg gratulierte.
Schalke-Legende Mike Büskens ist ein Fan von Real Madrid. © RHR-FOTO

Warum wird Mike Büskens auf Schalke „Buyo“ genannt? Natürlich hat die Antwort mit Fußball zu tun. Francisco Buyo war Torwart, mit Real Madrid wurde er in den 80er- und 90er-Jahren sechsmal spanischer Meister.

Mike Büskens war für die Königsblauen schon in vielen Funktionen tätig, auch schon mal als Torwart. Als sich Stammkeeper Jens Lehmann Anfang der 90er-Jahre in einem Bundesligaspiel verletzte und die Wechselmöglichkeiten schon ausgeschöpft waren, ging „Buyo“ ins Tor, weil er im Training auch häufiger und gerne mal dort agiert hatte.

Lieblingsclub Real Madrid

So erklärt es sich, dass Büskens einen Spitznamen von einem Torwart seines spanischen Lieblingsklubs Real Madrid erhielt. Der „richtige“ Buyo überraschte die Schalke-Legende nun mit einer Video-Botschaft, um ihm Glückwünsche zum Bundesliga-Aufstieg zu übermitteln und ihm augenzwinkernd mitzuteilen, dass die „Königlichen“ in zwei Jahren einen guten Cheftrainer brauchen.

Büskens lehnte schon mal mit einem Lächeln vorsorglich ab: „Ich stehe nur für die Schalker Traditionsmannschaft zur Verfügung“.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.