Die Castrop Raptors um Jonas Ehm (r.) sind stetig gewachsen. © Volker Engel
Flagfootball

Castrop Raptors mussten Pflichtspiel-Premiere verschieben

Nach dem Umzug von Merklinde nach Schwerin sind die Flagfootballer der Castrop Raptors noch weiter gewachsen. Der Saisonstart konnte aber nicht wie geplant stattfinden. Das Ziel bleibt dennoch das gleiche.

Seit der Gründung der Castrop Raptors, der ersten Flagfootballmannschaft in Castrop-Rauxel, Anfang 2020 ist das Team stetig gewachsen. Im Jahr 2021 brauchte es einen Wechsel des Platzes – von Merklinde ging es nach Schwerin. Der Grund: Die Raptors brauchten einen Platz, auf dem sie mehr Trainingszeit haben und die Leistung demnach kontinuierlich steigern können.

Castrop Raptors sollten schon im Mai in die Saison starten

Noch zwei Neue für die Castrop Raptors

Castrop Raptors wollen Erster in ihrer Division werden

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.