Marc Olschewski, Spielertrainer des VfB Habinghorst, machen die Personalprobleme in seinem Kader derzeit Kopfzerbrechen. © Volker Engel
Fußball-Kreisliga A

Vor Partie bei Marokko Herne: VfB Habinghorst hat plötzlich vier gesperrte Spieler

Nach fünf Niederlagen in Serie möchte der VfB Habinghorst (4.) wieder einen Kreisliga-A-Sieg feiern, um noch eine Chance auf den dritten Rang zu haben. Der VfB ist gegen Marokko Herne (14.) Favorit - aber nur auf dem Papier mit Blick auf die Tabelle.

Als einen Fußball-Verrückten im positiven Sinne bezeichnet sich selbst Marc Olschewski, Spielertrainer des VfB Habinghorst. In den Tagen vor dem Kreisliga-A-Spiel am Sonntag, 1. Mai, war er allerdings ein wenig deprimiert. Er sagte zwar: „Das wird ein Super-Sonntag.“ Dieser Satz ist allerdings vor allem der Ausdruck von Sarkasmus, der Olschewski umwehte.

Über den Autor
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt