Auch als Torwart für den B-Kreisligisten SC Herten gelegentlich im Einsatz: Marcel Brück (rechts). © Archiv
Fußball

Der Torwart, der auch gerne auf Torejagd geht

Tore verhindern, das macht Marcel Brück beim SC Herten als Torwart. Aber genauso gerne geht der 35-Jährige auch als Stürmer auf Torejagd.

Hauptsache Fußballspielen – das ist das Motto von Marcel Brück. „Ich bin da, wo ich gebraucht werde“, sagt der Torwart des SC Herten, der allerdings auch im Feld spielen kann. So wie jüngst im Duell mit GW Erkenschwick III. Da wurde der 35-Jährige in der 80. Minute beim Stand von 3:0 für Stürmer Jakob Helfer, einem Ex-Sinsener, eingewechselt. Und Marcel Brück durfte auch angreifen.

„Ich denke nur noch von Saison zu Saison“

Nur eingeschränktes Training wegen Familie und Beruf

35-Jähriger geht in seine fünfte Saison beim SC Herten

Über den Autor
Redakteur
Sport hat mich von Kindesbeinen stets interessiert. Als Kind des Vests - mit Dattelner Kanalwasser getauft - interessieren mich die Geschichten der Sportler, ob Groß oder Klein. Und das im Medienhaus seit 1999.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.