Geht in der Rückrunde für die DJK Spvgg. Herten auf Torejagd: Laura Sofia Lombardi (links). © Michael Steyski
Frauenfußball

Satter Vorsprung: Kann die DJK Spvgg. Herten noch die Meisterschaft verspielen?

Ungeschlagen stehen die Fußballerinnen der DJK Spvgg. Herten an der Bezirksliga-Spitze. Der Aufstieg in die Landesliga ist bei 13 Punkten Vorsprung zum Greifen nahe.

Marc Bahl, Trainer der Fußballerinnen der DJK Spvgg. Herten, tritt noch ein wenig auf die Euphorie-Bremse. „Ich habe schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen. Aber es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn wir nicht aufsteigen“, meint Marc Bahl. Und fügt hinzu: „Es ist schon eine ungewöhnliche Saison. Wer weiß, wie es sich mit Corona entwickelt.“ Selbst einen Saisonabbruch hält er durchaus für möglich. Da in der Staffel bereits mehr als 50 Prozent gespielt sind, würden die Hertenerinnen bei einer Wertung Spitzenreiter bleiben.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein WZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Sport hat mich von Kindesbeinen stets interessiert. Als Kind des Vests - mit Dattelner Kanalwasser getauft - interessieren mich die Geschichten der Sportler, ob Groß oder Klein. Und das im Medienhaus seit 1999.
Zur Autorenseite
Michael Steyski

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.