Die entscheidende Lücke zwischen den Recklinghäusern Dustin Dalian (l.) und Marius Leibner findet hier Scherlebecks überragender Rückraumspieler Max Niermann. © Michael Steyski
Handball

Von wegen klare Sache: Spitzenreiter ETG strauchelt beim Drittletzten aus Scherlebeck

Am verflixten 13. Spieltag hat es die Bezirksliga-Handballer der ETG Recklinghausen erwischt, die beim Drittletzten Westfalia Scherlebeck die zweite Saisonniederlage hinnehmen mussten.

Das Hinspiel hat Bezirksliga-Spitzenreiter ETG Recklinghausen gegen Westfalia Scherlebeck noch klar dominiert, mit 39:24 gewonnen – fast im Spaziergang. Diesmal aber bekamen die Schützlinge von Bernd Andersen keinen richtigen Zugriff aufs Spiel – und kassierten die zweite Niederlage der Saison.

ETG fehlt die Spielgeschwindigkeit

Max Niermann erzielt für Westfalia zehn Treffer

Torwart Jonas Schlechter gegen ETG glänzend aufgelegt

Über den Autor
Redakteur
Sport hat mich von Kindesbeinen stets interessiert. Als Kind des Vests - mit Dattelner Kanalwasser getauft - interessieren mich die Geschichten der Sportler, ob Groß oder Klein. Und das im Medienhaus seit 1999.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.