Fußball

Der letzte Test wird heiß: VfB Hüls erwartet Landesligist

Drei Tage vor dem ersten Pflichtspiel bestreitet der VfB Hüls sein letztes Testspiel. An diesem Donnerstag (4. August) kommt Landesligist BWW Langenbochum - ohne seinen Neuzugang vom VfB.
Ende der Vorbereitung: Am Sonntag wartet bereits das erste Pflichtspiel auf Dominik Grams und den VfB Hüls. © Thomas Braucks

Das steht wohl schon vor dem Anpfiff fest: Der letzte Test des VfB Hüls wird eine äußerst schweißtreibende Angelegenheit. Mehr als 30 Grad soll das Thermometer anzeigen, wenn der Bezirksligist an diesem Donnerstag (4. August) auf Blau-Weiß Westfalia Langenbochum trifft (Anpfiff: 19.30 Uhr, Kunstrasenplatz im Evonik-Sportpark).

Gastgeber ohne personelle Sorgen

Immerhin, große personelle Sorgen hat der VfB aktuell nicht – Trainer Christoph Schlebach wird bei der erwarteten Hitze also einige Wechsel vornehmen können. Das sieht bei den Gästen schon anders aus: Bei Langenbochum hat sich am Dienstagabend in der Kreispokalpartie bei SuS Polsum Dennis kündig verletzt, der von den Hülsern zum Landesligisten gewechselt ist. Ihm droht ein längere Pause.

Mit dem Spiel gegen den Landesligisten endet für den VfB Hüls die Vorbereitung.

Schon am Freitag wird es ernst – ein wenig zumindest: Der VfB Hüls versammelt seine Seniorenkicker zum obligatorischen Mannschaftsfoto-Termin am Badeweiher. Am Sonntag steht für den Bezirksligisten das erste Pflichtspiel an.

Das ist gleich eine unangenehme Aufgabe: Im Kreispokal stehen die Hülser dann ab 15 Uhr bei Kreisliga-A-Aufsteiger SuS GW Barkenberg in Dorsten in der Pflicht, die nächste Runde zu erreichen.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.