Das Spiel zwischen dem FC Nordkirchen und Teutonia Waltrop war von vielen Nickligkeiten geprägt. Die Gäste sind davon überzeugt, dass es nach fünf Minuten einen Platzverweis gegen Marcel Stiepermann (l.) hätte geben müssen.
Das Spiel zwischen dem FC Nordkirchen und Teutonia Waltrop war von vielen Nickligkeiten geprägt. Die Gäste sind davon überzeugt, dass es nach fünf Minuten einen Platzverweis gegen Marcel Stiepermann (l.) hätte geben müssen. © Matthias Henkel
Fußball

Rotwürdiger Tritt nach fünf Minuten? Teutonia Waltrop wirft FC Nordkirchen Nachtreten vor

Der Rückrunden-Auftakt zwischen dem FC Nordkirchen und Teutonia Waltrop bot viele strittige Szenen. Eine ereignete sich bereits nach fünf Minuten. Die Meinungen hierüber gehen aber weit auseinander.

Schon nach fünf Minuten waren die Gemüter wegen eines angeblichen Tritts erhitzt. Und auch die restliche Spielzeit blieb die Fußball-Bezirksliga-Partie zwischen dem Tabellenführer FC Nordkirchen und Zwölften Teutonia Waltrop umkämpft und geprägt von vielen Nickligkeiten. Am Ende setzte sich der FCN 3:2 durch. Hätte es in besagter fünfter Minute einen Platzverweis gegeben, hätte es anders kommen können, sagt Waltrop. Alles korrekt entschieden und folglich das passende Ergebnis, sagt Nordkirchen.

Stiepermann nimmt harte Gangart von Teutonia Waltrop wahr

Blick aufs nächste Spiel des FC Nordkirchen

Über den Autor
Redakteur
Ist zum Studium ins Ruhrgebiet immigriert - und geblieben. Vielseitig interessiert mit einer Schwäche für Geschichten aus dem Sport, von vor Ort und mit historischem Bezug.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.