Fußball

Feiertag im wahrsten Sinne des Wortes – FC 96 freut sich auf Hochlar

Der Tag der Deutschen Einheit wird auch für Fußball-Fans in Recklinghausen zum Feiertag. Das Top-Spiel steigt im Stadion Hohenhorst.
Einen kleinen Dämpfer müssen Jovica Cirkovic und der FC 96 verkraften. © Michael Steyski

Dass am kommenden Sonntag ein offizieller Feiertag ist, mag in der Wahrnehmung mancher Zeitgenossen noch nicht so richtig angekommen sein. Was ein wahrer Fan der Kreisliga A ist, der weiß aber schon längst: Der 3. Oktober wird ein Fußball-Feiertag in der Festspielstadt.

FC 96 gegen SV Hochlar 28, Zweiter gegen Erster. Was will man da mehr? Die Hochlarer haben nach dem 5:1 gegen RW Erkenschwick die Tabellenspitze übernommen und scheinen rechtzeitig vor dem Schlagerspiel am Sonntag im Stadion Hohenhorst in Schwung gekommen zu sein.

24 Treffer in nur fünf Spielen

Und der FC 96? Nach zuletzt drei starken Auftritten überraschte das 4:4 beim SV Vestia Disteln schon etwas. Fakt ist aber: Die Offensivkraft der Grün-Gelben schlägt sich schon jetzt deutlich nieder. 24 Treffer in gerade einmal fünf Spielen sind ein klares Indiz.

Ganz gelassen beobachtet derweil Lokalkonkurrent SW Röllinghausen das Treiben an der Spitze und hat sich auf Rang vier hochgearbeitet. Mehr oder weniger ohne Druck können die Trainer „Zecke“ Fuhrmann und Diddy Holz arbeiten nach dem Motto: Oben mitspielen ist prima, aber niemand verlangt so richtig den Aufstieg.

Lesen Sie jetzt