Auch Hassels Enes Kodaman (l.) kann das 1:0 durch Christian Ruhnum (r.) nicht mehr verhindern. © A. v. Sannowitz
Fußball-Testspiel

Oliver Ridder lobt: „Unser Auftritt war bärenstark“

Obwohl dichte Nebelschwaden die Sicht am Waltroper Sportzentrum Nord stark beeinträchtigten, war das 1:2 (1:1) zwischen Teutonia SuS Waltrop und Westfalenligist YEG Hassel mehr als sehenswert.

Vor allen in der ersten Halbzeit präsentierte sich die Elf von Oliver Ridder in ausgezeichneter Verfassung. Zwar war offensichtlich, dass der von Ahmet Inal die trainierte Westfalenligist die versierteren Spieler an Board hatte, doch Waltrop kompensierte dieses Manko durch Masse und Einsatz. Immer, wenn ein Hasseler den Ball bekam, war er sofort von den eilig herannahenden Gastgebern umringt, die sich so den Ball eroberten.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein WZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Als echtes Kind des Ruhrgebiets wurde ich im Schatten der Zeche Brassert geboren. Schon während meiner Schulzeit war ich für fast allen Redaktionen als freier Mitarbeiter im Medienhaus Bauer tätig. Nach meinem Volontariat in Herten folgte der Aufbau der Online-Redaktion, Betreuung der Seite Computer-News, die Kreisredaktion – und dann wieder der Sport. Hier kümmere ich mich u.a. um die Sporttabellen. Hobbies: Ich bin Motorradfahrer, Computerfreak, Foto-Fan und Musikenthusiast (Tasteninstrumente).
Zur Autorenseite
Bernd Turowski

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.