Die Situation, in der Alexander Voss einen Freistoß direkt verwandelt - zur 2:0-Führung für Eichlinghofen. Die Waltroper Mauer ist machtlos. © Christine Horn
Fußball

TuS-Tor unter Dauerbeschuss – die Teutonen treffen aber nicht

Ob Waltrops Offensivspieler heute Nacht von Eichlinghofens Torwart Henrik Fibbe träumen? Intensivst beschäftigt haben sie sich am Sonntagnachmittag bei der 0:3-Niederlage mit ihm auf jeden Fall...

Es ist die 53. Minute: Marc André Vollmert versucht zu lupfen, TuS-Torwart Henrik Fibbe kann mit den Fingerspitzen klären. 56.: Maurice Krüger legt quer auf Vollmert, Fibbe ist da. 58.: Gennermann bedient Vollmert, Fibbe ist dran. 63.: Bramsel schießt, Fibbe lenkt den Ball um den Pfosten. 68.: Krüger scheitert nach Gennermann-Vorlage an Fibbe. Der Höhepunkt des Chancenfestivals: In der 76. Minute köpft Felix Bramsel nach Freistoß von Tobias Hopp den Ball an Fibbes Schulter. Dies ist nur ein Auszug an Tormöglichkeiten, die sich die Teutonen am letzten Spieltag des Jahres in der zweiten Hälfte erarbeiteten.

Patzer von Bezirksliga-Neuling Pascal Sonntag

Erstaunliche Entscheidungen von Schiri Armin Hurek

Über die Autorin
Redakteurin
1969 in Koblenz geboren, begann sie 1991 das Volontariat beim Bauer-Verlag. Noch während der Oberstufenzeit wurde ihr von den Lehrern im Rheinland ein grausiges Bild des Ruhrgebiets vermittelt. Doch sehr schnell lernte sie die Region und die Menschen schätzen - und lieben. Längst hier verwurzelt, lebt sie seit 1993 in Waltrop, mit Mann und zwei Töchtern. Ob im Sport oder im Lokalen sind es die erzählten Geschichten, die sie so sehr an ihrem Beruf schätzt.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.