Tourismus

Hotels, Grenze und Gastronomie: Österreich öffnet am 19. Mai

In einigen Tagen fährt Österreich wieder hoch: Ab dem 19. Mai dürfen fast alle Branchen wieder öffnen. Auch Urlaub für Deutsche soll wieder möglich werden – jedoch unter einer Voraussetzung.
Österreich-Urlauber können sich 2021 auf neue Wanderwege, Ausflugsziele und andere Highlights freuen. © picture alliance/dpa/APA

Die Coronavirus-Lage in Österreich entspannt sich: Die Zahl der Impfungen steigen, und die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Montag erstmals seit knapp sieben Monaten unter die 100er-Marke gefallen. Es wurden 820 Corona-Neuinfektionen gemeldet, das ist der niedrigste Tageswert seit 5. Oktober 2020.

„Daher werden wie versprochen am 19. Mai Öffnungen stattfinden – in ganz Österreich und allen Branchen“, sagte Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) auf einer Pressekonferenz am Montag. Die Lockerungen in Gastronomie, Tourismus und Kultur erfolgt unter strengen Auflagen.

Urlaub und Restaurantbesuch nur mit „grünem Pass“

Als Zutrittsberechtigung setzt Österreich auf den Grünen Gesundheitspass – dieser bestätigt, dass man getestet, genesen oder geimpft ist. „Ein Zettel, auf dem dies steht, ermöglicht den Zutritt für alle Branchen“, sagte Kurz.

Dies gilt auch für den Urlaub: Beim Check-in im Hotel muss der Nachweis über eine Impfung, eine überstandene Erkrankung oder einen negativen Test vorgelegt werden, sagte Tourismusministerin Elisabeth Köstinger. Für den reinen Hotelaufenthalt genügt ein einmaliger Nachweis – wer dann auch Gastro- und Wellness nutzen will, muss sich womöglich öfter testen.

PCR-Tests seien drei Tage gültig, Antigen-Tests zwei Tage, zusätzlich solle es die Möglichkeit der digitalen Selbsttests geben. Die Testpflicht gilt für Kinder ab zehn Jahren. Für den Nachweis des Genesenenstatus gilt der Antikörpertest und Absonderungsbescheid.

Kontaktbeschränkungen gelten weiter in Restaurants

Im Restaurant gelten außerdem Kontaktbeschränkungen: Pro Tisch im Innenbereich dürfen maximal vier Erwachsene plus Kinder sitzen, im Außenbereich zehn Erwachsene plus Kinder. Es wird auch wieder eine Registrierungspflicht geben, wie im Herbst 2020. In Hotels dürfen Wellness- und Fitnessbereiche in Hotels wieder öffnen.

Hochzeiten, große Feste und große Vereinsveranstaltungen hingegen seien „leider noch nicht möglich“, so Kurz. Diese Beschränkungen sowie Maskenpflicht, Abstände und Besucherbeschränkungen müssten noch einige Wochen aufrechterhalten werden. Der Impffortschritt werde dann aber „eine Rückkehr zur Normalität im Sommer“ ermöglichen, prognostizierte der Kanzler. Daher sollen die Sicherheitskonzepte in der Corona-Krise dann in weiteren Schritten im Juni und Juli heruntergefahren werden.

In Österreich sind in den meisten Bundesländern – mit Ausnahme von Gastronomie und Hotellerie – seit Anfang Februar alle Geschäfte und viele Dienstleister geöffnet. In Wien und Niederösterreich galt wegen der angespannten Lage in den Kliniken im gesamten April ein Lockdown.

RND

Der Artikel "Hotels, Grenze und Gastronomie: Österreich öffnet am 19. Mai" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lesen Sie jetzt