Ein Mann sitzt an seinem Schreitisch und studiert Akten.
Hans-Joachim Lehmann, der auch schon als Kläger gegen den Muezzin-Ruf in Oer-Erkenschwick überregionale Bekanntheit erlangte, klagte jetzt auch erfolgreich gegen die Abwasser-Gebühren. © picture alliance / Caroline Seid
Oer-Erkenschwicker hat geklagt

Abwasser-Urteil: Entlastung für Bürger, aber die Städte brauchen das Geld trotzdem

Ein Oer-Erkenschwicker klagte erfolgreich gegen seinen Abwasser-Gebühren-Bescheid. Das bringt Entlastung für die Bürger, aber neue Belastungen für den Haushalt der Städte. Und die geben sie weiter.

Viele Bürger in Nordrhein-Westfalen haben jahrelang zu hohe Abwassergebühren gezahlt. Das hat das Oberverwaltungsgericht Münster entschieden – und damit seine bisherige Rechtsprechung geändert. Der Kläger ist Oer-Erkenschwicker: Hans-Joachim Lehmann. Ihm wurde jetzt bestätigt, dass sein Gebührenbescheid von 2017 in Höhe von knapp 600 Euro um 18 Prozent zu hoch ausgefallen sei. Während er und ein weiterer Bürger Oer-Erkenschwicks, die seit 2017 beziehungsweise seit 2021 Widerspruch gegen die Bescheide eingereicht haben, nun Geld zurückbekommen werden, sind die Bescheide anderer Bürger in aller Regel längst rechtswirksam. Sie bekommen also nichts erstattet.

Bis zu eine Million Euro fehlt in den Kassen im Ostvest

Prinzip: Gebühren konsequent eintreiben statt Steuern erhöhen

Geht Oer-Erkenschwick gegen das Urteil vor?

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Gelsenkirchen-Buer, studiert in Bochum und Dublin. Wollte seit dem Schülerpraktikum in der achten Klasse nie etwas anderes werden als Journalist. Als freier Mitarbeiter seit dem 14. Lebensjahr eifrig darauf hin gearbeitet, den schönsten Beruf der Welt zu ergreifen. Dann in Osthessen zur Redakteursausbildung. Im Jahr 2006 von Osthessen ins Ostvest. Tief eingeatmet und mit Westernhagen gesagt: “Ich bin wieder hier, in meinem Revier.” Das geliebte Ruhrgebiet, das Ostvest, auch und gerade das kleine Waltrop: Fundgruben für Geschichten, die erzählt werden wollen. Immer wieder gerne.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt