Kreis misst die Geschwindigkeit

Achtung Autofahrer – der „Panzerblitzer“ ist zurück in Waltrop

Der Kreis RE kündigt in der Woche ab 23. Mai wieder Geschwindigkeitskontrollen in Waltrop an. Diesmal ist auch wieder der „Panzerblitzer“ in Waltrop im Einsatz.
Ein Panzerblitzer steht an einer Straße.
Der „Panzerblitzer“ des Kreises steht mal wieder in Waltrop. © Archiv

In der Woche vom 23. bis 29. Mai werden Autofahrer in Waltrop wieder darauf kontrolliert, ob sie das Tempolimit einhalten. Der Kreis RE hat geplant, am Dienstag (24. Mai) schwerpunktmäßig in Waltrop zu messen, und zwar an der Taeglichsbeckstraße, am Nordring und an der Recklinghäuser Straße. Erneut im Einsatz sind die Messgeräte am Mittwoch (25. Mai), und zwar an der Bahnhofstraße, der Unterlipper Straße, der Berliner Straße und der Friedhofstraße.

Das aber war‘s noch nicht mit der Geschwindigkeitsmessung in Waltrop, denn die ganze Woche über steht auch der „Panzerblitzer“ diesmal in der Stadt, und zwar an der Hochstraße, wie der Kreis weiter mitteilt. Dieses „semi-stationäre“ Blitzgerät ist von Woche zu Woche in unterschiedlichen Städten des Kreises im Einsatz, nun also wieder einmal in der Hebewerkstadt.

Auch ohne Ankündigung kann geblitzt werden

Fest installierte Blitzer sind in Waltrop an der Brambauerstraße und an der Münsterstraße aktiv, und natürlich muss die Liste der Mess-Stellen, die der Kreis nennt, nicht abschließend sein. Es könnte auch andernorts geblitzt werden, auch von der Polizei. Der gute Rat lautet daher: Immer auf die Geschwindigkeitsbegrenzung achten! Dabei geht es nicht in erster Linie ums Vermeiden von Bußgeld, sondern um die Sicherheit: Überhöhte Geschwindigkeit ist eine der häufigsten Unfallursachen.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.