Platziert ohne Genehmigung

Altkleider-Container: Jetzt sind sie wieder verschwunden

Altkleider-Container standen seit einiger Zeit illegal an verschiedenen Stellen im Waltroper Stadtgebiet. Am Samstag (25.9.) ist ihre Frist abgelaufen. Und was ist nun mit den Containern?
Die roten Altkleidercontainer hätten gar nicht erst aufgestellt werden dürfen. Jetzt sind sie aber tatsächlich auch wieder weggeholt worden. © Martin Pyplatz

Mit grell orangefarbenen Zetteln der Stadt Waltrop waren sie markiert, die Altkleider-Container, die an mindestens acht Standorten im Stadtgebiet auf städtischen Flächen platziert worden waren – und zwar ohne Erlaubnis. Denn in Waltrop hat der Stadtrat im April 2019 beschlossen, keine Sondernutzungserlaubnisse mehr für Altkleider- und Schuhcontainer auf öffentlichen Flächen zu erteilen. Jedenfalls hatten die Container, die jetzt illegal aufgestellt worden waren, allesamt Warnzettel der Stadt erhalten mit dem Hinweis, sie bis zum vergangenen Samstag (25.9.) zu entfernen.

So ganz hat es nicht geklappt, aber immerhin drei Tage später, am Dienstag (28.9.) hätten dann städtische Mitarbeiter festgestellt, dass auch die letzten Behälter, die von der Stadt „bezettelt“ worden waren, wieder entfernt wurden. Man werde intern besprechen, ob weiter noch etwas zu veranlassen sei, erklärte Stadtsprecherin Andrea Middendorf.

Wären die Container nicht weggeräumt worden, hätte die Stadtverwaltung dem Ver- und Entsorgungsbetrieb (V+E) den Auftrag erteilt, die Container zu entfernen. Die Behälter wären dann entsorgt worden – auf Kosten des Verursachers.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.