Bürgermeister Marcel Mittelbach gibt den Durchstich von der Hafenstraße zur Hilberstraße offiziell frei - im Gefolge Mirko Ruschmeyer (CDU), Michaela Heßelmann (Stadtverwaltung), Ludger Finke (CDU), Detlev Dick (SPD), Michael Finke (Aufbruch) und der radbegeisterte Peter Möller. © Meike Holz
Verkehr in Waltrop

Bergbaumännchen gibt grünes Licht für Weg in die Waltroper Innenstadt

Darauf haben viele Fußgänger und Radfahrer gewartet: Seit Freitag (21.1.) ist der Durchstich von der Hafenstraße zur Innenstadt frei. Möglich macht dies eine Bedarfsampel über die Berliner Straße.

Seit 50 Jahren durchschneidet die Berliner Straße die alte Wegeverbindung zwischen der Klöckner-Siedlung, der Blumensiedlung und dem neu entstandenen Großen Kamp und der Waltroper Innenstadt. Damals galt Vorfahrt für die Kraftfahrzeuge – Radfahrer und Fußgänger hingegen spielten nur ganz am Rande eine Rolle. Heute ist das anders: Waltrop will ein Zeichen setzen für die „Nahmobilität“ – wie es auf Neudeutsch heißt. Eine Bedarfsampel sorgt dafür, dass die Bürger wieder sicher den direkten Weg von der Hafenstraße zur Hilberstraße nehmen können. „Das ist nur der erste Schritt“, betont Bürgermeister Marcel Mittelbach am Freitag (21.1.). „Wir haben weitere Verbesserungen in der Pipeline.“ Und wer genau hinsieht, bemerkt, dass kleine Bergbaumännchen in Rot und Grün den Verkehr regeln. Eine Premiere für Waltrop!

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein WZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1963 und ein waschechter Waltroper, kam 1984 über den Lokalsport zum Medienhaus Bauer. Nach dem Studium (Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum) heuerte er 1989 in der Nachrichtenredaktion an und leitete sie später viele Jahre – nicht nur die „große Politik“, sondern immer auch unsere Region und ihre Menschen im Blick. Dass er nach der Übernahme durch Lensingmedia seit 2020 die Kreisredaktion verstärkt, erscheint da nur konsequent. Sein liebstes Hobby ist übrigens das Rudern auf dem Datteln-Hamm-Kanal.
Zur Autorenseite
Thomas Bartel

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.