Auf dem Weg nach Brambauer

Büscherstraße in Waltrop: Betrunkener Radfahrer aus Dortmund baut einen Unfall

Die Polizei berichtet von einem Unfall auf der Büscherstraße nahe der Stadtgrenze zu Lünen-Brambauer: Dort war ein 36-Jähriger offenbar betrunken auf seinem Rad unterwegs.
ein Polizeiauto in der Dunkelheit
An der Büscherstraße in Waltrop hat ein Radfahrer einen Unfall gebaut. © Patrick Seeger

In der Nacht auf Samstag (14. 5.) ist auf der Büscherstraße im Waltroper Süden ein 36-jähriger Mann aus Dortmund bei einem Unfall leicht verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, war der Mann gegen 0.53 Uhr auf der Büscherstraße unterwegs – sie führt von Waltrop aus Richtung Lünen-Brambauer.

Bei dem Unfall handelte es sich um einen Alleinunfall, heißt es im Polizeibericht, sprich es war niemand sonst involviert – der Radfahrer stürzte.

Die hinzugekommenen Einsatzkräfte führten vor Ort einen Atemalkoholtest durch – der verlief positiv. Der Radfahrer sei dann mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus in Dortmund gebracht worden, wo er ambulant behandelt wurde.

Dem Radfahrer wurde eine Blutprobe entnommen

Es sei zudem eine Blutprobe entnommen worden, heißt es weiter. Die wurde durch eine Streifenwagenbesatzung aus Dortmund veranlasst.

Sachschaden entstand bei dem Unfall nicht.

Unfälle, bei denen Radfahrende verletzt werden, geschehen leider immer wieder. Das Polizeipräsidium RE listet für das vergangene Jahr 650 Radfahrerinnen und Radfahrer auf, die bei Unfällen verunglückten. In Waltrop waren es 23. Im Jahr 2020 gab es im Bereich des Präsidiums 651 Radfahrer-Unfälle; in Waltrop 30.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.