Verkauf für den guten Zweck

Dagmar Uzoh hofft auf bergeweise Gemüse für die Erntedank-Suppe

Mit den Gaben des Feldes werden zum Erntedank-Tag stets die Kirchen geschmückt. Aber wohin anschließend mit dem Gemüse? Die evangelische Kirche Waltrop kocht Suppe - und braucht dazu noch Zutaten.
Montage: Foto von Diakonin Dagmar Uzoh und eine Sammlung von Gemüse.
Diakonin Dagmar Uzoh freut sich über Spenden für die Suppenaktion – entweder in Form von Gemüse oder als Geldbetrag. © Archiv/dpa

Gemüsegärtner kennen das: die Freude und Dankbarkeit über eine reiche Kartoffelernte, schmackhafte Tomaten, von Schädlingen verschonte Kürbispflanzen. Auch die evangelische Kirchengemeinde Waltrop feiert die Früchte des Feldes – mit einem Gottesdienst zum Erntedankfest (Sonntag, 2. Oktober, 10.30 Uhr, Dreifaltigkeitskirche) und anschließendem Kochlöffel-Schwingen.

Denn zum Erntedank ist die Kirche üppig mit Lebensmitteln geschmückt. Die wandern später in den Suppentopf. Weil aber viele von der Suppe satt werden sollen, dürfen die Gottesdienstbesucher auch gern noch weitere Zutaten mitbringen.

Waltroper sind heiß auf Suppe

„Im vergangenen Jahr hatten wir bereits nach einer halben Stunde keine Suppe mehr“, erinnert sich Diakonin Dagmar Uzoh. „Da waren etwa 15 Liter schon ausgeteilt.“ In diesem Jahr seien sie aber gut vorbereitet. „Einige Frauen und Männer aus der Gemeinde werden mit Thermomix und fleißigen Händen die Erntegaben aus dem Gottesdienst verarbeiten“, schildert die Diakonin. Weitere Mitwirkende können sich gern melden. Ab etwa 14 Uhr kann die Suppe vor Ort genossen oder abgeholt werden. Anmeldungen bei Dagmar Uzoh, Tel. 02309-5594513 oder 0170-8597796.

Gemüse für die Suppe kann man im Gottesdienst abgeben, für die fertige Suppe werden Geldspenden gern gesehen – sie kommen der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ zugute, einer Aktion, bei der benachteiligte Kinder Weihnachtsgeschenke bekommen.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.