Das Gebiet „Im Dicken Dören“ am Dortmund-Ems-Kanal an der Stadtgrenze Waltrop/Dortmund. © Meike Holz (Archiv)
Areal für Fahrzeugbauer Langendorf

Dicker Dören in Waltrop: Nächster Schritt in Richtung Industriegebiet

Waltrop will dringend einen neuen Standort für Fahrzeugbauer Langendorf schaffen, den Dortmunder Nachbarn ist das geplante Industriegebiet „Dicker Dören“ ein Dorn im Auge. Aber: Die Planung schreitet voran.

Einen Schritt weiter ist jetzt die Planung zum Industrie- und Gewerbeareal „Im Dicken Dören“ auf Waltroper Gebiet nahe der Stadtgrenze zu Dortmund: Der Rats-Fachausschuss hat sich dafür ausgesprochen, dass die Änderung zum Flächennutzungsplan (FNP) für den Bereich „Im Dicken Dören“ öffentlich ausgelegt wird – der Stadtrat wird das am 2.12. aller Voraussicht nach beschließen. Sprich: Dann können die Bürger das Paket an Plänen, Unterlagen und Gutachten zu dem Vorhaben einsehen und Anmerkungen und Kritik äußern.

Neuer Standort für Waltroper Fahrzeugbauer

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren in Recklinghausen, aufgewachsen in Oer-Erkenschwick, studierte in Münster (Publizistik und Kommunikationswissenschaft), sammelte Berufserfahrungen in Fulda und an den Unis in Paderborn und Wuppertal, bis die Sehnsucht nach dem Ruhrgebiet zu groß wurde. Und nun: Redakteurin für Waltrop, Datteln und Oer-Erkenschwick – mit viel Freude an Menschen, Nachrichten sowie kleinen und großartigen Geschichten.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.