Ein Mann spricht ins Mikro, im Hintergrund viele Menschen.
Björn Jadzinski (rechts neben ihm Heiner Fehlker) war der erste Redner, der bei der "5-vor-12-Veranstaltung" seiner Wut über den Ukraine-Überfall Luft machte. © Tamina Forytta
Solidarität mit der Ukraine

Die 5-vor-12-Friedensdemo in Waltrop macht Schluss – zumindest vorerst

Sie war schon zu einer Institution geworden - die regelmäßige Demonstration gegen den Ukraine-Krieg am Samstagmittag am Kiepenkerlbrunnen. Am 2. Juli ist vorerst der letzte große Termin.

Es war Ende Februar, als Russlands Herrscher Wladimir Putin seine Armee in die Ukraine schickte und einen sinnlosen, leidvollen Krieg vom Zaun brach. „Ein Krieg in Europa und immer neue schlimme Bilder im Stundentakt – da mussten wir einfach aktiv werden, auch gegen das Gefühl der Hilflosigkeit“, erinnert sich Mit-Organisator Björn Jadzinski. Der DGB-Vertreter war der erste Sprecher, der damals auf dem Brunnenrand seiner Wut über den todbringenden Überfall Luft machte. Gemeinsam mit dem kirchlichen Arbeitskreis „Schweigen für den Frieden“ ist es gelungen, insgesamt 19 Mal eine Protestveranstaltung abzuhalten, die zeitweise bis zu 300 Menschen anzog. Doch am kommenden Samstag, 2. Juli, wird es vorerst den letzten großen Termin in der Innenstadt geben, kündigten Björn Jadzinski und seine Mitstreiterin Kathrin Jewanski am Donnerstag (30. 6.) an.

Mehr als 3000 Euro für AWO International eingenommen

Am Samstag will das Orga-Team gemeinsam Danke sagen

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1963 und ein waschechter Waltroper, kam 1984 über den Lokalsport zum Medienhaus Bauer. Nach dem Studium (Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum) heuerte er 1989 in der Nachrichtenredaktion an und leitete sie später viele Jahre – nicht nur die „große Politik“, sondern immer auch unsere Region und ihre Menschen im Blick. Dass er nach der Übernahme durch Lensingmedia seit 2020 die Kreisredaktion verstärkt, erscheint da nur konsequent. Sein liebstes Hobby ist übrigens das Rudern auf dem Datteln-Hamm-Kanal.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.