Dreharbeiten zum "Karren-Quartett" (v.l.): Der Waltroper Christoph Boldin, Fynn Kliemann vom Kliemannsland (auf dem Trike), Felix Pieper aus Waltrop und Joel (Kliemannsland). © Brian Jakubowski/Kliemannsland
Technik-Ideen

Ehemalige Waltroper Gymnasiasten machen Bekanntschaft mit Youtube-Stars

Wer auf Youtube unterwegs ist, kennt es vielleicht: Das Kliemannsland, ein Kreativprojekt auf einem Hof im Norddeutschen – mit viel Platz für verrückte Ideen. Zwei Waltroper waren jetzt Teil davon.

642.000 Abonnenten im sozialen Netzwerk Youtube, Tausende kreative Ideen von Schweißen über Yoga und Fotografieren bis zum Party-Machen. „Eine große Spielwiese für alle, die Bock auf Abenteuer und Spaß am Schaffen haben“, so beschreibt sich das Kliemannsland selbst. Aber vor allem entstehen hier Videos – Videos für Youtube, die von entsprechenden Posts bei Instagram, Tiktok und Co. flankiert werden. Und Teil eines solchen Kliemannsland-Videos sind jetzt auch Christoph Boldin (18) und Felix Pieper (19) geworden, beides ehemalige Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums Waltrop, die dort den MINT-Kurs von Lehrer Dirk Schulz durchlaufen haben. Und dabei kommt man bekanntlich auf die verrücktesten Dinge.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein WZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.