SPD-Mitglieder aus Reisen

Elmenhorster Plätzchen für Elmenhorst

Zwei Waltroper fuhren mit ihrem Bulli nach Elmenhorst. Klingt nach Heimaturlaub? War es aber nicht!
Kathrin Jewanski und Frank Schmalowski tauschten Geschenke in Elmenhorst aus. © privat

Die Waltroper SPD bemüht sich immer um Kontakte zu Parteigliederungen anderswo – „netzwerken“ nennt man das neudeutsch. „Als ich hörte, dass die beiden mit ihrem Bulli nach Elmenhorst in Schleswig-Holstein wollen und dort die SPD besuchen, war ich sofort begeistert“, zitiert die SPD ihren Vorsitzenden Marcel Mittelbach in einer Pressemitteilung. Mit „die beiden“ meint er die SPD-Vorstandsmitglieder Kathrin Jewanski und Björn Jadzinski, die jeden Sommer mit ihrem fast 40 Jahre alten Bulli irgendwo in Europa unterwegs sind und vergangenes Jahr coronabedingt nur knapp einen Besuch in der Partnerstadt Gardelegen verpassten.

Das Thema Feuerwache verbindet

Aber es gab eben neue Pläne. „Als wir bei der Routenplanung Elmenhorst auf der Karte sahen, war uns klar, hier müssen wir hin“, sagt Björn Jadzinski. Gesagt, getan: Es wurden Mails ausgetauscht und ein Treffen vor dem Dorfgemeinschaftshaus in Elmenhorst bei Bad Oldesloe vereinbart.

Anders als beim Waltroper Elmenhorst handelt es sich, das berichten die Reisenden, bei Elmenhorst in Schleswig-Holstein um eine eigenständige Gemeinde, doch bei 2700 Einwohnern spielt die politische Musik viel mehr bei der Amtsverwaltung in Bargteheide und beim Kreis Stormarn. Im Gegensatz zum hiesigen Elmenhorst gibt es eine Tankstelle, einen Supermarkt und einen Bäcker mitten im Ort sowie die Mehrzweckhalle.

Hier geht’s zum Elmenhorster Mehrzweckgebäude. © privat © privat

Der örtliche SPD-Vorsitzende Frank Schmalowski berichtete den Waltropern, dort finde „eine für Schleswig-Holstein sehr ungewöhnliche Veranstaltung“ statt – eine der wenigen Karnevalsveranstaltungen Norddeutschlands.

Trotz der unterschiedlichen Größenverhältnisse gibt es Themen, die die Kommunalpolitik in beiden Elmenhorsts bewegen. „Die norddeutschen Elmenhorster brauchen eine neue Unterkunft für ihre Feuerwehr“, sagt schmunzelnd Kathrin Jewanski, die auch aus Waltrop die Diskussion um den Neubau der Feuer- und Rettungswache kennt. Und auch der Ausbau der Kinderbetreuung ist in beiden Elmenhorsts aktuell.

Es wurden auch Geschenke ausgetauscht: Aus Waltrop gab es neben Plätzchen aus der Waltroper Bauerschaft Elmenhorst auch Currywurstsoße vom Curry Heini und eine Flasche Hochprozentiges, die Gäste bekamen dafür von den Elmenhorster SPD-Vertretern Holsteiner Wurst, einen Bad Oldesloer Korn und Marzipan aus dem nur 33 km entfernten Lübeck.

Einladung auf einen Burger

Nach einer Einladung an die Genossen, wenn sie mal in Waltrop sind, mit ihnen einen Burger in Elmenhorst essen zu gehen, haben sich die beiden Weltenbummler mit ihrem Bulli nach einer Nacht am Tennisplatz in Elmenhorst weiter auf den Weg Richtung Ostsee gemacht und sich vorgenommen, auch im nächsten Jahr wieder die sozialdemokratische Freundschaft aufleben zu lassen – wohin auch immer es sie dann ziehen wird.

Nach Hamburg und Lübeck gleiche Entfernung

Die Gemeinde Elmenhorst in Schleswig-Holstein liegt im Kreis Stormarn und bildet mit acht anderen Gemeinden die Amtsgemeinschaft Bargteheide-Land. Diese acht Gemeinden haben zusammen weniger als 15.000 Einwohner und kooperieren bei der Verwaltungserbringung. In der Gemeindevertretung von Elmenhorst gibt es 17 Sitze, von denen Wählergemeinschaften elf innehaben, die CDU vier und die SPD drei Sitze. Elmenhorst stellt den Mittelpunkt zwischen Hamburg und der Ostsee dar. Sowohl nach Lübeck als auch nach Hamburg sind es laut Wegweiser in der Ortsmitte genau 33 km.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.