Beule an Kotflügel und Tür

Fiat angefahren: Unbekannter begeht Straftat an der Waltroper Bahnhofstraße

Das ist ärgerlich für jeden Autobesitzer: Man kommt zurück zu seinem abgestellten Pkw – und dann hat jemand eine Beule reingefahren. So geschehen jetzt an der Bahnhofstraße in Waltrop.
Ein Fiat-Markenlogo
Ein Fiat Punto ist in Waltrop angefahren worden; der Verursacher haute ab. © picture alliance/dpa

Von einer Unfallflucht an der Bahnhofstraße berichtet am Freitag (1. 7.) die Polizei: Dort hatte ein 43-jähriger Mann aus Dortmund seinen Fiat Punto abgestellt, und als er zurück zum Auto kam, stellte er einen nicht unerheblichen Schaden fest: „Der Pkw weist Beschädigungen am linken Außenspiegel, am Kotflügel und an der Fahrertür auf“, heißt es im Polizeibericht. Geschehen sei das am Donnerstag (30. 6.) in der Zeit zwischen 5 und 14.15 Uhr, teilt die Polizei weiter mit.

Sachschaden in Höhe von 1500 Euro entsteht

Der Schaden am Fiat Punto beläuft sich nach Schätzungen der Beamten auf etwa 1500 Euro. Hinweise auf den Verursacher liegen nicht vor, die Polizei bittet daher um Zeugenhinweise (unter Tel. 0800/2361-111, kostenlose Rufnummer).

Die Unfallfluchten häufen sich dieser Tage im Bereich des Polizeipräsidiums RE. Unter anderem wurden in den vergangenen Tagen in Waltrops Nachbarstadt Castrop-Rauxel ein BMW X1 und ein Ford Puma von Unbekannten beschädigt, in Oer-Erkenschwick eine E-Klasse von Mercedes, in Haltern ein Skoda Oktavia und in Marl ein Dacia Duster.

Aufgeklärt werden indes immer nur wenige Fälle: Die Aufklärungsquote lag im Bereich des PP Recklinghausen im vergangenen Jahr bei 38 Prozent, bezogen auf die Waltroper Fälle – 163 an der Zahl – bei knapp 40 Prozent.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.