Corona-Update

Keine Neuinfektionen in Waltrop gemeldet

An dieser Stelle liefern wir Ihnen täglich Zahlen und Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie in Waltrop. Am Mittwoch (3. 11.) bleibt die Gesamtzahl der Covid-19-Fälle bei 1504.
Wie der aktuelle Stand bezüglich des Coronavirus ist, das lesen Sie täglich hier. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

3. November: Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt keine Neuinfektion mit dem Coronavirus in Waltrop. Somit bleibt die Gesamtzahl der Covid-19-Fälle bei 1504, und nur noch 54 Personen sind als aktuell infiziert registriert – sieben weniger als am gestrigen 2. November. Die Sieben-Tage-Inzidenz in unserer Stadt sinkt wieder – auf 84,8. Im Kreis-Mittel beträgt dieser Wert 103,7.

Vergleicht man die Zahlen mit denen von vor einem Jahr, so zeigt sich folgendes Bild: Damals hatte die Pandemie in Waltrop erst ein Todesopfer gefordert; heute sind es 36. Insgesamt zählte man seinerzeit 243 Infektionen – heute sind es mehr als sechsmal so viele. Als aktuell infiziert galten am 3. November vergangenen Jahres 101 Personen – fast doppelt so viele wie jetzt.

2. November:
Über das lange Feiertags-Wochenende ist die Zahl der Corona-Neuinfizierten in Waltrop um 18 Personen gestiegen – von Montag (1. 11.) auf heute waren es drei. Damit steigt die Zahl der Covid-19-Patienten in der Hebewerkstadt insgesamt auf 1504. Davon sind 1407 genesen und 36 verstorben. Aktuell sind 61 Personen an dem Virus erkrankt. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf 105,2. Das meldet das Kreisgesundheitsamt am Dienstagmorgen.

Zum Vergleich: Im Kreis RE ist die Inzidenz ebenfalls angestiegen – auf 118,6. Am stärksten Betroffen ist die Nachbarstadt Datteln mit 158,4. Nur drei Veststädte liegen noch unter der 100er-Marke: Dorsten mit 59,0, Haltern mit 66,1 und Oer-Erkenschwick mit 98,3. Die meisten Neuinfektionen sind in der Altersgruppe der 10- bis 19-Jährigen festzustellen.


29. Oktober:
Wenige Tage, bevor die Maskenpflicht in den Schulen weitgehend aufgehoben werden soll, klettert die Zahl der Corona-Neuinfizierten im Vest weiter nach oben. Während das Kreisgesundheitsamt für Waltrop am Freitag „nur“ vier neue Fälle meldet, sind es für das Vest insgesamt 133.

Damit steigt die Zahl der Covid-19-Patienten in der Hebewerkstadt insgesamt auf 1486. Davon sind 1403 genesen und 36 verstorben. Aktuell sind 47 Personen an dem Virus erkrankt. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 78,0.

Zum Vergleich: Im Kreis RE steigt die Inzidenz auf 104,0. Stark betroffen sind aktuell die Städte Recklinghausen (+28 neue Fälle), Gladbeck (+23) sowie Herten und Castrop-Rauxel (+19). Auffallend ist, dass sich nicht nur Kinder und Jugendliche angesteckt haben, sondern auch die Altersgruppe der 30- bis 39-Jährigen hervorsticht.



28. Oktober:
Während die Zahl der Neuinfizierten im Vest kräftig nach oben geht, meldet das Kreisgesundheitsamt für Waltrop am Donnerstag nur drei neue Corona-Fälle. Damit steigt die Zahl der Covid-19-Fälle in der Hebewerkstadt insgesamt auf 1482. Davon sind 1401 genesen und 36 verstorben. Aktuell sind 45 Personen mit dem Virus infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt mit 88,2 wieder unter die 100er-Marke.

Anders als in Waltrop steigt die Zahl der Neuinfizierten im Vest mit 193 stark an. Hier klettert die Inzidenz auf insgesamt 99,3. Betroffen sind aktuell vor allem Datteln (138,3), Recklinghausen (121,0) und Marl (116,2).

Auffallend ist, dass sich vor allem Kinder unter 10 Jahren angesteckt haben.


27. Oktober:
Sowohl in Waltrop als auch im Vest steigt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus spürbar an – in unserer Stadt gibt es sechs, im Kreis Recklinghausen insgesamt 120 neue Fälle. Das meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwochmorgen. Damit steigt die Zahl der Covid-19-Fälle in Waltrop insgesamt auf 1479. Davon sind mittlerweile 1398 genesen und 36 verstorben. Aktuell sind 45 Personen infiziert.

Damit rangiert die Sieben-Tage-Inzidenz in Waltrop mit 108,6 weiterhin über dem Kreis-Durchschnitt von 90,3. Nur Marl (128,1) und Oer-Erkenschwick (117,3) sind stärker betroffen. Die meisten Neuinfektionen treten derzeit in der Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen auf.


26. Oktober:
Nach dem gestrigen Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz auf 112,0 steigt die Zahl der Neuinfizierten in Waltrop erfreulicherweise nicht weiter an. Das meldet das Kreisgesundheitsamt am Dienstagmorgen. Insgesamt stagniert die Zahl der Covid-19-Fälle bei 1473. Davon sind nunmehr 1398 genesen, 36 Todesfälle sind im Zusammenhang mit Covid-19 zu beklagen. Aktuell sind 39 Personen infiziert. Damit rangiert die Inzidenz weiter deutlich über dem Kreis-Durchschnitt von 84,6. Nur Marl (117,4) und Datteln (112,3) sind stärker betroffen. Die meisten Neuinfektionen gibt es übrigens in der Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen, gefolgt von den 30- bis 39-Jährigen.


25. Oktober:
Am ersten Tag nach den NRW-Herbstferien steigt die Sieben-Tage-Inzidenz in Waltrop deutlich über die 100er-Marke – auf 112,0. Das meldet das Kreisgesundheitsamt am Montag (25.10.). Insgesamt liegt die Gesamtzahl der Covid-19-Fälle in Waltrop bei 1473. Davon sind 1397 bereits genesen. Aktuell sind 40 Personen infiziert. Damit rangiert die Inzidenz weiterhin deutlich über dem Kreis-Durchschnitt von 84,6. Nur Datteln (118,1) und Marl (117,4) sind stärker betroffen.

22. Oktober:
Und wieder machen die Corona-Zahlen in Waltrop einen Sprung nach oben. Sieben Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt. Damit steigt die Gesamtzahl der Covid-19-Fälle in Waltrop am Freitag auf 1463. 32 Personen sind aktuell infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter auf 88,2 und liegt damit nun sogar leicht über dem Kreis-Durchschnitt von 82,8.


21. Oktober:
Erneut ist für Waltrop eine große Zahl von Neuinfektionen gemeldet worden: sieben weitere Corona-Fälle registriert das Kreisgesundheitsamt am Donnerstag. Damit liegt die Gesamtzahl der Covid-19-Infektionen nun bei 1456. Aktuell infiziert sind 26 Personen. Die Höchstzahl der aktuell Infizierten hatte Waltrop am 12. April dieses Jahres mit 130 Personen erreicht.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Waltrop gibt der Kreis mit 67,9 an – gestern lag sie noch bei 44,1. Waltrop nähert sich damit heute dem Kreis-Schnitt an: Der liegt bei 79,5. Drei Städte im Kreis sind mittlerweile sogar dreistellig: Datteln (138,3), Oer-Erkenschwick (123,7) und Herten (103,5).


20. Oktober:
Einen ungewöhnlich großen Sprung macht die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Waltrop am Mittwoch: Sieben Fälle meldet das Kreisgesundheitsamt. Damit summiert sich die Gesamtzahl der Covid-19-Erkrankungen auf 1447. Aktuell infiziert sind 19 Personen. Damit steigt auch Waltrops Sieben-Tage-Inzidenz an – auf 44,1. Das liegt allerdings noch immer unter dem Kreis-Schnitt von 68.

Im Kreis RE sind derzeit insgesamt 416.853 Personen geimpft – im Impfzentrum, in Arztpraxen, bei Mobilen Teams oder in Kliniken. 403.040 gelten als vollständig geimpft.

19. Oktober:
Keine Neuinfektion meldet der Kreis RE seit dem gestrigen Tag für Waltrop. Damit bleibt es bei 1440 Corona-Fällen seit Beginn der Pandemie. Als aktuell infiziert gelten nun noch zwölf Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz wird jetzt nur noch mit 23,8 angegeben. Am Vortag lag der Wert noch bei 27,1. Ein Blick in die Nachbarschaft: In Datteln liegt die Inzidenz jetzt bei 121 – das ist der höchste Wert im Kreis. In Dortmund wird die Inzidenz mit 55,6 angegeben, und im Kreis Unna – dazu gehört auch Lünen – bei 43,4.

18. Oktober:
Übers Wochenende sind in Waltrop drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus hinzugekommen. Der Kreis RE meldet am Montag insgesamt 1440 Covid-19-Fälle in unserer Stadt. 14 aktuell bestätigte Fälle sind gemeldet, 1390 Personen gelten als genesen und 36 Todesopfer hat die Pandemie in Waltrop bisher gefordert. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die hochgerechnet auf 100.000 Einwohner die Zahl der Neuinfektionen der letzten sieben Tage misst, beträgt heute in Waltrop 27,1. Das liegt weit unter dem Kreis-Wert: Der wird mit 62,7 angegeben.



15. Oktober:
In Waltrop ist leider erneut ein Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. Eine 87-jährige Frau starb. Damit sind insgesamt 36 Personen in Waltrop seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz vergleichsweise niedrig. Das Kreisgesundheitsamt meldet heute den Wert 20,4. Ähnlich niedrig liegt im Kreis RE die Inzidenz in Haltern (15,9) und in Dorsten (18,8). Allerdings zeigt die Erfahrung, dass die Sieben-Tage-Inzidenzen mitunter stark schwanken – gerade in kleineren Städten.

In Waltrop ist eine Neuinfektion gemeldet, die Gesamtzahl der Covid-19-Fälle beläuft sich nun auf 1437. 1387 Personen gelten als genesen bzw. haben die Isolierung beendet. Aktuell infiziert sind nur noch 14 Waltroperinnen und Waltroper.


14. Oktober:
Aktuell 18 Corona-Fälle in Waltrop – das ist die Zahl, die heute der Kreis Recklinghausen für unsere Stadt meldet. Zwei Neuinfektionen sind seit gestern dazugekommen. Insgesamt gab und gibt es somit 1436 Covid-19-Infektionen bei uns. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt das Kreisgesundheitsamt mit 20,4 an.

Die Inzidenz im Kreis wird mit 53,6 beziffert, NRW-weit liegt sie laut Robert-Koch-Institut bei 49,6 und auf Gesamt-Deutschland bezogen bei 67.

13. Oktober
: Die Meldungen gleichen sich: Erneut ist für Waltrop eine Neuinfektion mit dem Coronavirus gemeldet worden – so wie an den vergangenen beiden Tagen. Somit beläuft sich die Gesamtzahl jetzt auf 1434, 19 Covid-19-Fälle sind insgesamt registriert.

Waltrops Sieben-Tage-Inzidenz beträgt jetzt 30,5. Die des gesamten Kreises ist doppelt so hoch: 61,8 gibt das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch an. Castrop-Rauxel (31,5), Dorsten (21,5), Haltern (15,9) und Waltrop sind die vier Städte mit den kreisweit niedrigsten Zahlen.

12. Oktober:
Die Sieben-Tage-Inzidenz in Waltrop bleibt wie am gestrigen Tag bei 27,1. Das geht aus den Zahlen zur Corona-Pandemie hervor, die das Kreisgesundheitsamt am Dienstag veröffentlichte. Eine Neuinfektion ist gemeldet, so dass sich jetzt die Zahl der Corona-Fälle seit Beginn der Pandemie auf 1433 erhöht. 1379 Genesene sind gemeldet, und 35 Todesfälle sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. Der letzte Todesfall ist nun fast 16 Wochen her – der Kreis meldete ihn am 23. Juni.

Derweil ist das Corona-Abstrichzelt auf dem Zechengelände in Waltrop Ziel von Vandalismus geworden: Unbekannte demolierten Zeltwände und Rollläden.

11. Oktober:
Nach dem Wochenende meldet das Kreisgesundheitsamt nur eine Neu-Infektion. Damit beläuft sich die Zahl der Corona-Fälle insgesamt auf 1432. Aktuell infiziert sind noch 25 Personen – eine weniger als beim letzten Meldedatum am Freitag (8.10.). Waltrops Sieben-Tage-Inzidenz sinkt nun auf 27,1 – der zweitniedrigste Wert im Kreis nach Haltern (15,9).

8. Oktober:
Waltrops Sieben-Tage-Inzidenz ist nach Angaben des Kreisgesundheitsamtes am Freitag gesunken – auf jetzt 37,3. Das ist im Kreisgebiet der drittniedrigste Wert nach Haltern (13,2) und Dorsten (36,2). Ein „Ausreißer“ ist Oer-Erkenschwick: Dort ist die Inzidenz mit 114,2 höher als in allen anderen Städten des Kreises und es ist der einzige dreistellige Wert.

In Waltrop ist unterdessen heute eine Neuinfektion gemeldet worden. Damit beläuft sich die Gesamtzahl der Corona-Fälle in Waltrop auf 1431, aktuell von Covid-19 betroffen sind 26 Personen.

Inwiefern die Corona-Krise sich auf die Planungen für die Vorweihnachtszeit auswirkt, das haben wir in diesem Bericht für Sie zusammengetragen (WZ+).


7. Oktober
: In Waltrop sind heute fünf Neuinfektionen mit Covid-19 gemeldet worden. Wie das Kreisgesundheitsamt mitteilt, sind nun insgesamt 1430 Corona-Fälle in unserer Stadt registriert. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt der Kreis mit 40,7 an.

Seit Beginn der Pandemie sind 35 Waltroperinnen und Waltroper im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Die Zahl der Personen, die genesen sind bzw. bei denen die Isolation beendet ist, beläuft sich jetzt auf 1367 Personen.

Ein Blick zurück auf den 7. Oktober 2020: 98 bestätigte Covid-19-Fälle gab es damals, unter ihnen 82 Genesene. Ein Todesfall war bis dahin zu beklagen. 15 aktuelle Fälle gab es heute vor genau einem Jahr.

Den Verlauf der Corona-Pandemie in den vergangenen Wochen in Waltrop können Sie hier nachlesen.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.