KLJB Waltrop

Landjugend Waltrop heißt sieben neue Mitglieder willkommen

Mehr als 50 junge Leute sind derzeit in der Waltroper Landjugend aktiv. Doch in diesem Jahr waren beim traditionellen Neuaufnahmen-Treffen etwas weniger neue Gesichter als sonst zu sehen.
Die Landjugend Waltrop wächst. © Leonie Schulz

Die Landjugend hat jüngst sieben neue Mitglieder willkommen geheißen. Wie immer wurden die Neueinsteiger im Pfarrsaal St. Marien begrüßt. Kalte Getränke und angeregte Gespräche machten das Ganze zu einer geselligen Angelegenheit.

Insgesamt hat der Waltroper Ortsverein der Katholischen Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) derzeit mehr als 50 aktive Mitglieder, berichtet die Vorsitzende Fabienne Pottbrock. Ab 16 Jahren könne man dem Verein beitreten. Andere Bedingungen gebe es nicht. „Gerne in guter Gesellschaft zu sein, wäre aber schon gut“, sagt Fabienne Pottbrock.

Weniger Neu-Mitglieder als sonst

Sieben neue Mitglieder seien tendenziell eher weniger als die Jahre zuvor, informiert die Vorsitzende. Das könne einerseits an Corona und den damit verbundenen Einschränkungen liegen. Andererseits gebe es dieses Jahr nicht so viele Geschwisterkinder wie sonst.

„Wir freuen uns über jedes neue Mitglied“, sagt Fabienne Pottbrock. Dass es dieses Jahr ein paar weniger sind, macht ihr nichts aus. Nach anderthalb Stunden war die Veranstaltung vorbei und neue sowie alte Mitglieder versicherten, dass sie sich auf ein tolles, weiteres Jahr in der Landjugend freuen.

Die neuen Mitglieder sind: Lilli Diekhans, Chiara Wildoer, Lara Eßmann, Luisa Wever, Johannes Goer, Mika Ernesti und Max Höver.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt