Polizeieinsätze

Unfälle im Feierabendverkehr fordern in Waltrop mehrere Verletzte

Gleich von zwei Unfällen in Waltrop berichtet die Polizei. Es krachte zum einen auf der Mengeder Straße, zum anderen an der Bismarckstraße. Leider gab es dabei auch Verletzte.
Die Polizei rückte in Waltrop am Freitag (26.11.) gleich zweimal aus. © Archiv

Insgesamt drei Verletzte sind die Folge von zwei Unfällen, die sich am Freitagabend (26.11.) im Feierabend-Verkehr in Waltrop zugetragen haben. Nach Polizeiangaben kam es an der Mengeder Straße gegen 16.40 Uhr zu einem Zusammenstoß. Eine 64-jährige Waltroperin sei mit ihrem Auto auf der Mengeder Straße Richtung Autobahn unterwegs gewesen. Als sie verkehrsbedingt langsamer fahren musste, fuhr ein 27-jähriger Mann aus Dortmund auf ihren Wagen auf. Die Waltroperin und eine Dreijährige in ihrem Auto wurden durch die Wucht der Kollision leicht verletzt. Hinzu kam Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro.

Zehnjähriger Fahrradfahrer aus Waltrop verletzt

Etwa anderthalb Stunden später musste die Polizei erneut rausfahren – diesmal zur Bismarckstraße. Gegen 18.20 Uhr fuhr ein zehnjähriger Junge aus Waltrop mit seinem Fahrrad über den Fußgängerüberweg und wurde dabei von einem 38-jährigen Mann aus Münster angefahren. Die Wucht der Kollision war glücklicherweise nicht so stark, denn der Autofahrer sei gerade erst angefahren, berichtet die Polizei. Der junge Radfahrer verletzte sich somit nur leicht. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit etwa 500 Euro.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.