„Du bist Waltroper, wenn...“

Verkaufsaktion für Flutopfer: Aufgeschoben, aber nicht aufgehoben

Eigentlich hätte es am Samstag (31.7.) auf dem Markt eine Aktion der Gruppe „Du bist Waltroper, wenn...“ geben sollen. Die findet nun nicht statt. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
Auf dem Waltroper Wochenmarkt fand vergangene Woche bereits ein Spendenverkauf für Flutopfer statt. © Martin Behr (Archiv)

Schon am vergangenen Samstag rannten sie Detlef „Didi“ Pourie von der Facebook-Gruppe „Du bist Waltroper, wenn…“ quasi „die Bude ein“. Der bekannte Waltroper hatte unter anderem Tassen, Aufkleber und Postkarten mit Waltroper Stadt-Silhouette verkauft und zudem noch diverse weitere Sachspenden: Überraschungstüten und allerhand mehr.

Wiederholung wird verschoben

Am Samstag (31.7.) sollte das Ganze nun wiederholt werden, aber aus persönlichen Gründen musste „Didi“ die Aktion erst einmal absagen. Zweierlei ist aber sicher: Zum einen werden die Spenden, die bislang schon eingegangen sind, auf jeden Fall ihr Ziel erreichen, nur bittet Detlef Pourie um ein wenig Geduld. Und zum anderen wird die nächste Spendenaktion noch nachgeholt, denn es sind neben Sachspenden, Tassen, Aufklebern etc. auch noch eine ganze Reihe von Gutscheinen übrig. Über 50 Gutscheine im Wert von fünf bis 100 Euro seien das, die Waltroper Geschäftsleute gesponsert hätten. Sobald ein Nachholtermin feststeht, informieren wir darüber.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt