Ein Mann und eine junge Frau beim Bierzapfen an der Theke der Gaststätte „Hotel am Park“ in Waltrop.
Es geht familiär zu: Wirtin Corinna Gbresa – hier mit „Onkel“ Janko Perica an der Theke – sucht dringend Servicekräfte für das „Hotel am Park“ an der Waltroper Bahnhofstraße. © Thomas Bartel
Fachkräftemangel in Waltroper Gastronomie

Hotel am Park: Wirte-Ehepaar Gbresa sucht dringend neue Servicekräfte

Der Mai steht vor der Tür, die Feierlaune nach zwei Jahren Pandemie steigt. Die Gastronomen frohlocken. Doch es fehlen Fachkräfte, um den Ansturm zu bewältigen. Ein Beispiel: das „Hotel am Park“ in Waltrop.

Der Mai ist da, die Sonne lacht immer öfter – und die Menschen zieht es nach zwei Jahren Pandemie vor die Tür. Ein Essen im Restaurant oder ein Besuch im Biergarten, diesen kleinen Luxus gönnt man sich jetzt endlich wieder. Und auch zu Familienfeiern wird eingeladen, seitdem die Corona-Beschränkungen vor wenigen Wochen weitgehend aufgehoben wurden. Doch da gibt es ein Problem: Es fehlen zahlreiche Servicekräfte in den Restaurants und Gaststätten. Bestes Beispiel in Waltrop ist das „Hotel am Park“ an der Bahnhofstraße. Dort sucht das junge Wirtepaar Corinna und Vinko Gbresa dringend drei frische Kräfte für das derzeit zehnköpfige Team.

Kellner/in, Küchenhilfe und Zimmermädchen gesucht

„Knackpunkt sind die Arbeitszeiten, nicht der Lohn“

Eine Folge der Corona-Pandemie

Bei den Gbresas wird jetzt montags durchgeatmet

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1963 und ein waschechter Waltroper, kam 1984 über den Lokalsport zum Medienhaus Bauer. Nach dem Studium (Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum) heuerte er 1989 in der Nachrichtenredaktion an und leitete sie später viele Jahre – nicht nur die „große Politik“, sondern immer auch unsere Region und ihre Menschen im Blick. Dass er nach der Übernahme durch Lensingmedia seit 2020 die Kreisredaktion verstärkt, erscheint da nur konsequent. Sein liebstes Hobby ist übrigens das Rudern auf dem Datteln-Hamm-Kanal.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.