Der neue Waltroper Schützenvogel wird vom Vereinsvorstand und vom Königspaar begutachtet.
Hermann Geldmann, Marvin Streck, Claudia und Matthias Brüggemann, Hubert Köster, Michael und Anja Kuhnert sowie Thekla Köster (v. l.) waren bei der Abnahme des Schützenvogels dabei. Hubert Brüggemann (4. v. l.) hat den prächtigen Adler geschnitzt. © Thomas Bartel
Vorfreude aufs Waltroper Schützenfest

„Eigentlich ist der Vogel fürs Schießen viel zu schade“ – sagt König Hubert Köster

Der Countdown für das große Bürgerschützenfest in Waltrop vom 16. bis 18. September läuft: Jetzt haben Vorstand und Königspaar auf dem Hof Brüggemann den Vogel abgenommen.

Das hat Tradition im Hause Brüggemann: Der Vogel für das Waltroper Bürgerschützenfest wird seit dem Jahr 2002 von Hubert Brüggemann geschnitzt. „Das ist jetzt mein zehnter oder elfter Adler“, rechnet der 81-Jährige vor. Und er ist wieder wunderbar gelungen. Davon haben sich das noch amtierende Königspaar Anja Kuhnert und Hubert Köster sowie weitere Vorstandsmitglieder wie Hermann Geldmann, Marvin Streck und Michael Kuhnert am Donnerstagabend (12. 8.) bei der Abnahme auf dem Hof im Egelmeer überzeugt.

Aus Sicherheitsgründen mussten die Flügel kürzer werden

Schützen holen den vollendeten Adler am 3. September ab

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1963 und ein waschechter Waltroper, kam 1984 über den Lokalsport zum Medienhaus Bauer. Nach dem Studium (Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum) heuerte er 1989 in der Nachrichtenredaktion an und leitete sie später viele Jahre – nicht nur die „große Politik“, sondern immer auch unsere Region und ihre Menschen im Blick. Dass er nach der Übernahme durch Lensingmedia seit 2020 die Kreisredaktion verstärkt, erscheint da nur konsequent. Sein liebstes Hobby ist übrigens das Rudern auf dem Datteln-Hamm-Kanal.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.