Waltrop

Waltroper Arbeitskreis möchte jüdisches Leben mehr in den Fokus rücken

Das Gedenken an jüdische Familien gerät immer mehr in Vergessenheit. Damit sich das ändert, hat sich in Waltrop ein Arbeitskreis gebildet. Die weiterführenden Schulen, Stadtführer und Historiker haben ein Konzept entwickelt, wie Gedenkstätten im Stadtbild mehr in den Fokus rücken können. Dabei sind ihnen drei Punkte wichtig: Stolpersteine, Aufwertung des alten jüdischen Friedhofs und eine Beschilderung für den jüdischen Teil auf dem Kommunalfriedhof.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt