Denny Högn und Selin Balabanoglu leisteten Dienst am Weißenhäuser Strand an der Ostsee. © Privat
Im Kampf gegen Feuerqualle & Co.

Baywatch lässt grüßen: Waltroper DLRGler halten wieder Wacht am Ostseestrand

Ab ans Meer, heißt es auch für viele Waltroper Familien jetzt zur Sommerferienzeit. Zwei, die dort aufpassen, dass nichts geschieht, sind die DRLG-Mitglieder Selin Balabanoglu und Danny Högn.

Wenn die Sonne heiß vom Himmel brennt, zieht es viele an Seen, Kanäle und ans Meer. Aber dort lauern auch Gefahren: 299 Menschen sind nach Angaben der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) im vergangenen Jahr ertrunken. Gut also, wenn jemand aufpasst. So wie Selin Balabanoglu und Danny Högn aus Waltrop. Und mit ihnen viele weitere Mitglieder der hiesigen DRLG-Ortsgruppe. Die sind in der Badesaison häufig am Weißenhäuser Strand an der Ostsee und anderen Seebädern wie beispielsweise Heiligenhafen anzutreffen und schieben dort Dienst. Freiwillig, gegen eine kleine Aufwandsentschädigung.

Waltroper sind Stammgäste im Ostseebad

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren in Recklinghausen, aufgewachsen in Oer-Erkenschwick, studierte in Münster (Publizistik und Kommunikationswissenschaft), sammelte Berufserfahrungen in Fulda und an den Unis in Paderborn und Wuppertal, bis die Sehnsucht nach dem Ruhrgebiet zu groß wurde. Und nun: Redakteurin für Waltrop, Datteln und Oer-Erkenschwick – mit viel Freude an Menschen, Nachrichten sowie kleinen und großartigen Geschichten.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.