Trecker-Treck: Vorderräder des Treckers hängen in der Luft, dahinter Bremswagen.
Kampf um jeden Zentimeter - diesen Trecker hat der Bremswagen bei der Veranstaltung in Waltrop schließlich doch noch ausgebremst. © Meike Holz
Landjugend startet wieder durch

Waltroper Trecker-Treck: Chris Uhlmann aus Datteln lässt sich erst im Stechen bremsen

Auch der „Trecker-Treck“ der Waltroper Landjugend gehört zu den Veranstaltungen, die in der Corona-Zeit ausfielen. Jetzt ist er wieder da - und wie!

Chis Uhlmann aus Datteln lässt sich nicht bremsen. Genauer gesagt, nicht seinen Fendt-Trecker vom dahinter gekoppelten Bremswagen. Er hat den „Full Pull“ erreicht – also die ganze Distanz zurückgelegt, die grüne Fahne wird geschwenkt. „Der Trecker war gut eingestellt“, sagt er. Im Stechen, mit mehr Gegengewicht, wird‘s härter, die Ziellinie zu erreichen. Und so wie er haben doch eine ganze Reihe von Mitbewerbern die erste Runde überstanden.

Besucher kommen längst nicht nur aus Waltrop

Neuer Bremswagen aus Niedersachsen

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Gelsenkirchen-Buer, studiert in Bochum und Dublin. Wollte seit dem Schülerpraktikum in der achten Klasse nie etwas anderes werden als Journalist. Als freier Mitarbeiter seit dem 14. Lebensjahr eifrig darauf hin gearbeitet, den schönsten Beruf der Welt zu ergreifen. Dann in Osthessen zur Redakteursausbildung. Im Jahr 2006 von Osthessen ins Ostvest. Tief eingeatmet und mit Westernhagen gesagt: “Ich bin wieder hier, in meinem Revier.” Das geliebte Ruhrgebiet, das Ostvest, auch und gerade das kleine Waltrop: Fundgruben für Geschichten, die erzählt werden wollen. Immer wieder gerne.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.