Pandemie-Update

Zahl der Corona-Fälle in Waltrop steigt um 165

Um 165 ist in der zurückliegenden Woche die Zahl der Corona-Fälle in Waltrop gestiegen. Das geht aus der Statistik zur Corona-Pandemie hervor, die der Kreis RE immer freitags veröffentlicht.
Eine Frau in Schutzkleidung und mit Maske hält einen Tupfer in der Hand.
In Waltrop liegt die Zahl der positiven Coronatests seit Beginn der Pandemie nun bei 6377. © Moritz Frankenberg/dpa/dpa-tmn

6377 – so viele positive Coronatests sind in Waltrop seit Beginn der Pandemie verzeichnet. Das Kreisgesundheitsamt veröffentlicht jetzt immer freitags aktuelle Zahlen zum Coronavirus – anders als in den Monaten zuvor, als es täglich Updates gab. Aber mit zunehmenden Lockerungsmaßnahmen hat sich der Kreis nun auf einmal wöchentlich aktualisierte Zahlen verlegt.

165 Fälle mehr als in der Vorwoche in Waltrop

165 Fälle mehr als in der Vorwoche waren also am Freitag (29. 4.) in Waltrop gemeldet. Es bleibt bei 48 Todesfällen, die es seit Beginn der Pandemie in der Hebewerkstadt im Zusammenhang mit dem Coronavirus gab.

Die Sieben-Tage-Inzidenz – also der Wert, der angibt, wie viele Personen sich in den vergangen sieben Tagen, hochgerechnet auf 100.000 Einwohner, infiziert haben – steigt in Waltrop wieder an: 559,9 beträgt der Wert nun, in der Vorwoche lag er bei 498,8. Der Kreis-Durchschnitt wird mit 650,9 angegeben. Wie schon seit Wochen ist der höchste Inzidenz-Wert in Haltern am See zu verzeichnen (890,5), der niedrigste in Oer-Erkenschwick (523,3).

Ein Blick in die Krankenhäuser im Vest: In der Zeit vom 23. bis 29. April wurden 67 Covid-19-Patienten stationär aufgenommen, zehn bis 17 wurden täglich intensivmedizinisch behandelt.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.